Discountlens Magazin

Kontaktlinsen in Dübendorf noch am selben Tag geliefert!

Wie die Lieferroboter das Strassenbild in Dübendorf verändern

Discountlens.ch und die Schweizer Post testen autonome Lieferanten.

Sie ersetzen den Menschen nicht. Noch nicht. Aber sie können eine grosse Unterstützung in der Logistik darstellen. Die Rede ist von so genannten Lieferrobotern, knuffigen kniehohen Transportkisten auf 6 Rädern. Der Lieferroboter wurde von Starship Technologies entwickelt, dem Unternehmen der Skype-Gründer Ahti Heinla und Janus Friis. Auch der Autohersteller Daimler hat in das Startup investiert. Kein Wunder, dass die Passanten in Dübendorf/Schweiz begeistert sind, wenn der kleine Roby mit einem leisen Summen auf dem Gehweg navigiert, dann nach einer Rechtswendung korrekt am Zebrastreifen stoppt und erst wieder losfährt, wenn die Strasse frei ist. Sein schwarz-weisses Design wirkt vertraut und doch futuristisch: abgerundete Ecken, blinkende Lichter, der glänzende Deckel, die Sensorenleiste und die überlange Antenne mit dem kleinen Wimpel erinnern irgendwie an eine Mischung aus Star Wars und Teletubbies. Das in Dübendorf ansässige Unternehmen discountlens.ch testet im Rahmen eines Feldversuchs mit der Schweizer Post seit dem 1. Dezember 2017 die zuverlässige Lieferung von Kontaktlinsen und Zubehör an ihre Dübendorfer Klienten. Mit einem Fassungsvermögen bis zu einem Gewicht von 10 kg und einer Geschwindigkeit von zirka 6 km/h wird der selbstfahrende Roboter in die bestehende Logistikkette des Online-Shops eingebunden. Die Kundenadresse definiert er mittels GPS und saust los, so bald er befüllt worden ist. Die Kunden des Schweizer Online-Kontaktlinsenshop-Marktführers erhalten vorher eine SMS mit einem Code und können damit den Deckel der selbstfahrenden Box öffnen. „Wir möchten unsere Kunden so schnell wie möglich beliefern, am besten noch am Tag ihrer Bestellung“, so Andreas Hungerbühler, Geschäftsführer von discountlens. „Der Lieferroboter ist dafür ideal, weil er sofort einsetzbar ist und gezielt die Adresse anfährt. Als innovativ agierendes Unternehmen ist es uns eine Freude, gemeinsam mit der Schweizer Post die Liefertechnologie voranzutreiben. Unsere Kunden können online bestellen und den Roby die Linsen an ihre private oder selbstverständlich auch an eine Geschäftsadresse in Dübendorf ausliefern lassen. Über Feedback freuen wir uns natürlich.“
Wie der Roboter für discountlens in Dübendorf unterwegs ist, sehen Sie hier:

In vielen Ländern Europas werden in den grossen Städten erste Erfahrungen mit den autonomen Lieferanten gesammelt. Paket- und Handelsdienste, einige Startups und auch Pizzabringdienste testen die Einsatzmöglichkeiten der knuffigen Kiste, die dank ihres Gehäuses auch wärme- und kälteisolierend ist. Im Moment müssen die Roboter zwar noch von einem Menschen begleitet werden, doch eins ist bereits jetzt schon klar: Lieferroboter sind in Zukunft nicht mehr wegzudenken.

Zum discountlens Shop >>

Post zieht positive Bilanz der Tests in Dübendorf >>

0 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.