Harte oder weiche Kontaktlinsen? Grundlegendes zum Thema

Heute mal was Grundlegendes über Kontaktlinsen. Denn viele Leute kennen zum Beispiel den Unterschied zwischen harten und weichen Linsen nicht. Daher möchte ich dies hier erläutern:

Harte Kontaktlinsen

Harte Kontaktlinsen sind in stabil ihrer Form. Sie sind für die meisten Träger und Trägerinnen gewöhnungsbedürftig. Doch das anfängliche Fremdkörpergefühl vergeht meistens recht schnell. Der Durchmesser der harten Kontaktlinsen ist kleiner als der Durchmesser der Hornhaut. Bewegt sich das Auge, so gleiten die Kontaktlinsen mit der Bewegung auf der Hornhaut hin und her. Daran muss man sich natürlich erst mal gewöhnen. Bei schnellen Bewegungen mit dem Kopf springen harte Kontaktlinsen schnell aus dem Auge, daher  sind sie für den Sportler weniger geeignet. Die Pflege und die Handhabung der harten Kontaktlinsen ist leichter als bei weichen Kontaktlinsen. Dafür ist die Anpassung harter Linsen an das Auge komplizierter. Die Qualität des gesehenen Bildes ist bei harten Linsen sehr gut. Steven Urbach, Geschäftsführer von Discountlens, weiss auch zu berichten: „Viele Menschen sehen mit harten Linsen besser und schärfer als mit weichen Linsen. Auch gleichen harte Kontaktlinsen komplizierte Brechungsfehler des Auges besser aus.“

Weiche Kontaktlinsen

Weiche Kontaktlinsen passen sich der Form der Hornhaut ihres Trägers an. Aus diesem Grunde eignen sie sich nicht so sehr für die Korrektur von komplizierten Brechungsfehlern des Auges, zum Beispiel bei Astigmatismus. Weiche Linsen haben einen größeren Durchmesser als die Hornhaut des Trägers. Sie sitzen stabil und werden deshalb bevorzugt von Sportlern angewandt. Die Verträglichkeit weicher Linsen ist meistens außerordentlich gut. Oft vergessen die Träger sogar, dass sie Kontaktlinsen im Auge haben. Daher werden manchmal Entzündungen oder kleine Verletzungen am Auge erst am Abend bemerkt, wenn die Kontaktlinse entfernt wird. Oft werden weiche Linsen auch viel zu lange im Auge behalten, so dass der Sauerstoffbedarf der Hornhaut nicht ausreichend gedeckt werden kann. Steven Urbach warnt aus diesem Grunde: „Das kann bleibende Schäden hervorrufen, deshalb sollte man genau bei den vorgeschriebenen Tragezeiten bleiben.“ Die Pflege weicher Kontaktlinse ist komplizierter und mit größerem Aufwand verbunden. Werden bei der Pflege zum Beispiel unsterile Lösungen verwendet und wird nicht auf hygienische Verhältnisse geachtet, kann es durch die Keime, die ins Auge transportiert werden, zu Entzündungen der Hornhaut kommen.

Schauen Sie doch mal, ob Sie die passenden Linsen günstig online auf www.discountlens.ch finden – und das entsprechend günstige Pflegemittel können Sie auf diesem Wege gleich dazu bestellen! Viel Freude mit Ihrem Einkauf wünscht Ihnen Ihre Sonja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.