Trockene Augen ! Hilfe!

Trocknen Augen sind ein immer wieder kehrendes Problem für viele Linsenträger. Helfen können sicher Augentropfen. Sehr oft aber liegt das Problem an den verstopften Lidrändern.
Der Talg darin ist verhärtet, so dass der Fettfilm, ein wichtiger Bestandteil des Tränenfilms, nicht mehr produziert wird. Entzündete rote Lidränder und trockene Augen sind die Folge.
Abhilfe schaffen warme Augen Kompressen und ein leichtes Massieren der Lider. So werden die Talgdrüsen der Lidkante geöffnet und der Talg herausgedrückt. Die Krusten an der Lidkante werden durch feuchte Wattestäbchen entfernt. Man nennt dies auch Lidrandhygiene.

Hier eine Auszug aus http://www.augengesundheit.ch/74-0-Lidrandpflege.html

Eine spezielle Lidrandpflege ist sehr hilfreich und wohltuend bei einem „Trockenem Auge“ oder bei verkrusteten oder entzündeten Lidrändern.

Sie reinigt die empfindlichen Lidränder, entfernt überschüssiges Hautfett und Verkrustungen und regt die Fettdrüsen im Lidrand zur Produktion an. Die Qualität des Tränenfilms wird verbessert und Entzündungen können abklingen. Besonders wirkungsvoll ist diese Lidrandpflege bei täglicher Anwendung mit warmen Kompressen über einen längeren Zeitraum.

Material:

  • Frotteewaschlappen
  • Wattestäbchen
  • Glas mit Wasser
  • Lidrandpflegemittel


1. Warme Kompresse:

Tränken Sie einen dicken, flauschigen Frottee-Waschlappen mit mindestens 38 Grad warmen Wasser und drücken sie ihn fest aus. Je fester Sie ihn ausdrücken, desto besser kann er die Wärme halten. Legen Sie ihn sich 5 – 10 Minuten auf die geschlossenen Augen. In dieser Zeit lösen sich Verkrustungen an den Lidrändern und das Fett in den Fettdrüsen in den Lidrändern wird geschmeidig. Damit sich die Wärme länger hält, legen Sie sich ein kleines Frottee-Handtuch über den feuchten Waschlappen.

2. Massieren und Ausstreichen der Lidränder
:

Entfernen Sie den Waschlappen und schließen Sie wieder die Augen.

Massieren Sie zuerst mit dem Zeigefinger oder mit einem Wattestäbchen das Unterlid sanft von unten nach oben, d.h. zur Lidkante hin. Danach das Oberlid von oben nach unten, d.h. wiederum zur Lidkante hin. Damit wird das wieder geschmeidig gewordene Fett der Lidranddrüsen zur Lidkante hin transportiert und kann am Lidrand austreten. Zusätzlich wird die Fettproduktion angeregt.

3. Säubern des Lidrandes

Befeuchten Sie ein Wattestäbchen mit Wasser. Ziehen Sie mit einem Finger zuerst das Unterlid sanft nach unten. Blicken Sie leicht nach oben und fahren Sie mit dem feuchten Stäbchen vorsichtig, ohne zu reiben an der Unterlidkante entlang.

Befeuchten Sie ein weiteres Stäbchen. Ziehen Sie behutsam mit dem Finger ihr Oberlid nach oben, blicken Sie dabei nach unten und reinigen Sie vorsichtig die Oberlidkante.

Am anderen Auge verfahren Sie ebenso. Vermeiden Sie unbedingt, mit dem Wattestäbchen ins Auge zu kommen.